Sliderbild Schliersee

Aktuelles

Für das Rathaus Schliersee gelten die allgemeinen Öffnungszeiten. Bitte vereinbaren Sie dennoch mit unseren Sachbearbeitern/Sachbearbeiterinnen einen persönlichen Termin.

Für den Besuch des Rathauses gilt die Pflicht der Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske oder FFP2-Maske).

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

Gemeindenachrichten

Anzeige von Feuerwerken und Lawinensprengungen

Senioren-Buskarte

Aktuelles

Weitere aktuelle Informationen

Grundsteuerreform – Die neue Grundsteuer in Bayern

Weinberg in Schliersee

Kirchenführung St. Georg am Weinberg in Schliersee

Sa., 21.05.22 von 15.30-16.00 Uhr

https://www.kbw-miesbach.de/veranstaltung-22084

 

Führung am Ort der Erinnerung am Weinberg in Schliersee

Sa., 21.05.22 von 16.00-16.30 Uhr

https://www.kbw-miesbach.de/veranstaltung-22085

 

Friedensandacht am Weinberg in Schliersee

Sa., 21.05.22 von 16.30-17.30 Uhr

https://www.kbw-miesbach.de/veranstaltung-22086

Erneuerung der Ostergrabenbrücke

Die lange geplante Erneuerung der Ostergrabenbrücke in der Konrad-Dreher-Straße in Schliersee wird nun vollzogen. Die Brücke weist erhebliche Schäden auf; eine Sanierung wäre nicht mehr wirtschaftlich. Als Vorarbeiten wurden 2021 bereits die öffentliche Trinkwasserversorgung im Bereich Rotmaurergasse, Konrad-Dreher-Straße und Radspielergasse erneuert.

Baubeginn für die Erneuerung der Ostergrabenbrücke ist am 02.Mai 2022. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis 15.08.2022. Die Ausführung der Arbeiten erfolgt durch die Firma Plereiter, Inzell.

Von der Sperrung des „Nadelöhr“ hinter dem Gasthof Terofal ist eine Vielzahl von Anwohnern und Anliegern betroffen. Für die Zeit der Baumaßnahme wird deshalb der Verkehr in die Konrad-Dreher-Straße, zum Gstatterberg und zum Ledersberg einspurig mit verkehrsabhängiger Ampelschaltung über die Rotmaurergasse umgeleitet. Die Rotmaurergasse ist sonst nur als Geh- und Radweg freigegeben und wird für die Zeit der Umleitung asphaltiert. Die Umleitungsstrecke wird mit einer Gewichtsbeschränkung für ein max. Gesamtgewicht von 3,5 t ausgewiesen. Die Einfahrt von der Rotmaurergasse in die Bundesstraße (Seestraße) kann wegen der schlechten Sichtverhältnisse nur rechtsabbiegend erfolgen.

Während der Baumaßnahmen sind Behinderungen, Einschränkungen oder Lärmimmissionen nicht zu verhindern. Wir versichern aber alles dafür zu unternehmen, dass diese so gering als möglich ausfallen.

In diesem Zusammenhang danken wir den direkt betroffenen Grundstückseigentümern für ihre kooperative Mitarbeit und entgegengebrachtes Verständnis.

Feldgeschworene für Mithilfe bei Abmarkungsarbeiten gesucht!

Das Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Miesbach führt im Gemeindegebiet Schliersee laufend Vermessungs- und Abmarkungsarbeiten durch. Bei diesen Arbeiten sind nach den Festlegungen des Abmarkungsgesetzes grundsätzlich Feldgeschworene zu beteiligen.

 

Das Amt der Feldgeschworenen wurde bereits im 13. Jahrhundert eingeführt. Aufgabe war ursprünglich, das Setzen und Versichern von Grenzsteinen. Ab dem 19. Jahrhundert unterstützen die Feldgeschworenen als ortskundige Vertrauensleute die Vermesser.

 

Viele Anforderungen haben sich durch die Erfassung der Eigentumsverhältnisse in Kataster und Grundbuch, sowie infolge moderner Messmethoden natürlich geändert. Unverändert wichtig ist es jedoch für Gemeinde und Vermessungsamt, vor Ort einen zuverlässigen und ortskundigen Ansprechpartner zu haben.

 

Für diese verantwortungsvolle Tätigkeit sucht der Markt Schliersee nun weitere Gemeindebürger, die bereit sind, dieses Amt an einigen Tagen im Jahr zu übernehmen.

 

Bei dem Amt des Feldgeschworenen handelt es sich um ein kommunales Ehrenamt und die Feldgeschworenen werden auf Lebenszeit gewählt. Der Einsatz wird mit 13€ pro Stunde (inklusive Rüstzeit) und einer Wegstreckenentschädigung von 0,30€/Km entschädigt.

 

Das Amt des Feldgeschworenen kann bekleiden, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat und seit mindestens drei Monaten eine Wohnung (Haupt- oder Nebenwohnung) in der Gemeinde hat.

 

Die Vermessungstermine werden vom Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung ca. 10 Tage vorher mitgeteilt. Nachdem es in einer Gemeinde mehrere Feldgeschworene gibt, können die Arbeitstage untereinander abgesprochen werden.

 

Die Aufgaben des Feldgeschworenen sind insbesondere:

  • Grabarbeiten beim Aufsuchen alter Vermessungspunkte und Grenzzeichen
  • Mithilfe beim Setzen der neuen Grenzzeichen (Abmarken)
  • Mitbringen des Abmarkungsmaterials und des Werkzeugs. Ein normales Auto ist dafür ausreichend. Das Werkzeug und Material wird von der Gemeinde beschafft.
  • Verwalten des Materials und Neubeschaffungen über die Gemeinde

 

Wer sich für das Amt interessiert, wird gebeten, sich beim Markt Schliersee schriftlich oder mündlich zu bewerben. Für Fragen steht die Personalstelle gerne zur Verfügung.

Zensus 2022 – Interviewer/-innen (m/w/d) gesucht